D-Junioren des SV Haslach sind Bezirksfutsalmeister

Qualifikation für die Südbadischen Meisterschaften ein großartiger Erfolg

Die Jugendarbeit beim SV Haslach trägt Früchte, nicht nur auf dem Rasen, sondern auch in der Halle. Sowohl mit den E-Junioren als auch den D-Junioren konnte man sich für die Endrunde der Futsalmeisterschaften im Bezirk Offenburg qualifizieren.

Die E-Junioren waren krankheitsbedingt gehandicapt, schlugen sich aber in der Endrunde in der OFFO-Halle in Schuttern beim 0:0 gegen den TUS Durbach, 1:1 FSV Seelbach, 1:3 Spvgg Lahr, 0:0 Offenburger FV und 0:1 gegen den Bezirksmeister Lahrer FV recht tapfer. Am Ende reichte es zu Platz 5. Allein schon das Erreichen der Endrunde war ein Gewinn.

Die Sensation lieferten aber die D-Junioren, die in der Rheintalhalle in Lahr die favorisierten Offenburger FV 1 und 2 und die SG Lahr völlig überzeugend besiegten. In einem wahren Spielrausch gelangen die tollsten Kombinationen und forderten des Öfteren den Beifall der Zuschauer heraus. Mit Siegen gegen die SG Wallburg (4:2), den Offenburger FV 2 (2:0), SG Lahr (3:1) und den Offenburger FV 1 (2:1) war man bereits Bezirksmeister, so dass die Anspannung abfiel und das abschließende 1:3 gegen den FV Sulz nicht mehr weh tat.

Mit dieser beeindruckenden Leistung qualifizierten sich die Jungs der Trainer Joachim Allgaier, Philipp Walter und Gaetano Favara für die südbadischen Futsalmeisterschaften, die vom Bezirk Offenburg am 22. Februar in Kippenheim ausgetragen werden. Dort trifft man dann auf die Sieger aus den Bezirken Baden-Baden, Bodensee, Freiburg, Hochrhein und Schwarzwald. Bei den D-Junioren spielten Tom Mantel, Anton Prinzbach, Leonhard Seitz, Simon Lehmann, Elias Herzog, Noah Giesler, Rocco Antoniak, Mark Bork und Felix Allgaier.

von Toni

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>