Die Fasend war schee, doch jetzt goht’s dagege

Historische Chance für die Aktiven des SVH

Zirkus Europa, unter diesem Motto waren die Aktiven angetreten,  um bei der Haslacher Fasend mit einem Clown-Wagen für Horror und Spass zu sorgen. Spass hat es auf jeden Fall gemacht, trotz des einsetzenden Regens, von dem sich keine(r) die Stimmung verderben ließ und so zog man durch die Haslacher Innenstadt, um sich wieder einmal als würdiger Vereinsvertreter zu präsentieren.

Doch am Aschermittwoch ist die Fasend vorbei und das Augenmerk muss sich nun richten auf den Zirkus Bezirksliga, bei dem man nach einer tollen Vorrunde noch kräftig mitmischt. Dabei könnte man sich zurücklehnen und mit 3 Siegen den Klassenerhalt ganz sicher machen und die Runde ausklingen lassen.

Aber, soll es das gewesen sein, oder wollen die Aktiven die Chance nutzen, die sie vielleicht nur einmal in ihrem Leben bekommen, wollen sie um die Relegationsteilnahme und einen möglichen Aufstieg fighten, um dann wie in den letzten Jahren schon zweimal erlebt, die Nacht zum Tag werden zu lassen.

Den ersten Big Point kann man schon im ersten Spiel nach der Winterpause beim Tabellenzweiten Rammersweier setzen, ausgerechnet dort, wo man bisher noch gar nichts ernten konnte. Doch selbst bei einem Unentschieden ist man noch nicht aus dem Rennen, auch wenn der SVH in der Rückrunde die stärksten Gegner alle auswärts hat.

Warten wir es ab, wie man die Vorbereitung nutzt und wie man sich dann präsentiert, wenn es zählt. Von Seiten der Vereinsführung wird es keinen Druck geben: Wenn es nicht klappt, ist es kein Beinbruch. Wenn die Relegation erreicht werden könnte, dann wäre es sensationell und für die Spieler ein historischer Moment.

Bilder 1-18 mit freundlicher Genehmigung von Stefan Hättich, http://www.filmmomente.de

Bilder 19-21 mit freundlicher Genehmigung von Manfred Pagel, Offenburger Tageblatt (Bildergalerie Umzug Haslach 2016)

Bild 22: SV Haslach

von Toni

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>