Haslach’s B-Junioren überraschen mit Bezirksmeistertitel

Mit Siegen gegen Offenburger FV und SC Lahr setzt sich der SVH durch

24 Mannschaften waren im Bezirk Offenburg bei den B-Junioren an den Start gegangen, um in Vor-, Zwischen- und Finalrunde den Hallenmeister im Futsal zu ermitteln. Die B-Junioren des SV Haslach zeigten dabei, dass man mit den renommierten Teams im Bezirk mithalten kann.

In der Vorrunde erreichte man durch Siege gegen FV Ettenheim (1:0), SC Lahr 3 (3:0), SC Offenburg (1:0) und einem Unentschieden gegen den SC Kuhbach-Reichenbach (3:3) als Gruppenerster in der heimischen Eichenbach-Sporthalle die Zwischenrunde, welche in Wolfach ausgetragen wurde. Nach der Auftaktniederlage gegen den späteren Finalgegner SC Lahr (0:3) drehte der SVH das Blatt und holte sich nach Siegen gegen den SC Hofstetten (4:1), den Offenburger FV (3:2) und den SV Grafenhausen (5:0) noch den zweiten Platz. Damit war man für die Finalrunde im Hallensportzentrum in Lahr qualifiziert.

Es begann recht gut, denn in den Gruppenspielen gelang zunächst ein überzeugender 3:0 Sieg gegen den FV Sulz, dem ein eher verhaltener 1:0 Erfolg gegen den SV Oberschopfheim folgte. Gegner im Halbfinale war der Offenburger FV und es war klar, dass dies ein sehr enges Spiel werden würde. Der SVH hatte zwar etwas mehr Spielanteile, doch Offenburg war stets gefährlich. Kurz vor Schluss war es dann Simon Lehmann, der nach einem guten Angriff den Ball unter die Latte hämmerte und das 1:0 erzielte, dabei blieb es auch, das Finale war erreicht.

Hier wartete mit dem SC Lahr der eigentliche Favorit, gegen den man schon in der Zwischenrunde das Nachsehen hatte. Gleich mit dem ersten Angriff erzielte der Favorit auch den Führungstreffer, was die Aufgabe für die Kinzigtäler nicht leichter machte. Doch von Minute zu Minute kam man besser ins Spiel und gestaltete dies ausgeglichen. Torhüter Jan Bilharz und Spielführer Noah Giesler waren wichtige Stützen in dieser Phase. Als Simon Lehmann erneut traf und den Ausgleich zum 1:1 erzielte, stand die Begegnung auf der Kippe. Doch letztlich blieb es bei diesem Ergebnis, ein Sechsmeterschießen musste die Entscheidung über den Bezirksmeistertitel bringen. Jan Bilharz im Tor des SVH blieb cool und wehrte gleich den ersten Schuss ab, im Gegenzug erzielte Simon Lehmann das 1:0. Als auch Jan Bilharz den zweiten Sechsmeter hielt, hatte Mark Bork die Möglichkeit zur Entscheidung. Er behielt die Nerven, verwandelte zum 2:0, damit war der SVH Bezirksmeister im Futsal und vertritt damit den Bezirk Offenburg bei den Südbadischen Meisterschaften Ende Februar. „Ein super Erfolg für den SVH und vor allem für die Jungs, ein Zeichen unserer guten Jugendarbeit“, resümierte der sichtlich zufriedene Jugendleiter Jürgen Philipp.

Aufgebot: Jan Bilharz, Noah Giesler, Anton Prinzbach, Arda Cakir, Raphael Griesbaum, Lukas Moser, Simon Lehmann, Mark Bork, Trainer Philipp Walter, Patrick Matt und Mike Bork

von Hajosch

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>