Hop oder Top bei den Südbadischen Futsalmeisterschaften

C- und B-Junioren der SG Haslach-Fischerbach vertreten den Bezirk Offenburg

Mit den Titeln des Hallenbezirksmeisters in der Ortenau haben die Jugendmannschaften der SG Haslach-Fischerbach Mitte Januar schon mächtig für Aufsehen gesorgt und sich damit gleichzeitig für die Südbadischen Futsalmeisterschaften am kommenden Samstag qualifiziert. Hier schwimmt man dann im Teich der Hechte, aber vielleicht kann man als Karpfen für etwas Unruhe und weiteres Aufsehen sorgen. Neben dem Können, was die Jungs zweifellos haben, gehört natürlich auch etwas Glück dazu, um am Ende auf dem Treppchen zu stehen. Doch Glück allein reicht nicht und so räumte man auf dem Weg zu den Südbadischen Meisterschaften Vereine wie den OFV oder SC Lahr schon aus dem Weg. Auch Traditionsvereine wie der FC Villingen 08 oder Freiburger FC sind bereits gescheitert. Es wird also richtig spannend.

Die C-Junioren haben dabei den weiteren Anfahrtsweg. Sie werden mit dem Bus nach Waldshut-Tiengen in die Chilbihalle fahren, wo sie ab 10.00 Uhr auf den SV Laufenburg und den FC Radolfzell treffen. In der anderen Gruppe treffen die SF Eintracht Freiburg, die SG Blumberg und der SV Kuppenheim aufeinander. Die zwei Bestplatzierten jeder Gruppe treffen dann in den Halbfinalspielen aufeinander.

Einen kürzeren Weg haben die B-Junioren, sie spielen in der Oberdorfsporthalle in Oberkirch und treffen ab 14.30 Uhr auf den JFV Dreisamtal (RW Stegen und Spvgg Buchenbach) und die SG DJK Donaueschingen. Auch hier ziehen die ersten beiden jeder Gruppe ins Halbfinale ein. Nach rund 4 Stunden wird der Südbadische Meister feststehen.

Egal wie es ausgeht, Jugendleiter Jürgen Philipp ist mächtig stolz auf die Jungs. „Sich in der Ortenau gegen die renommierten Clubs durchzusetzen und Bezirksmeister zu werden, das allein ist schon ein toller Erfolg. Bei den Südbadischen Meisterschaften wäre jeder Punkt wie ein Sahnehäubchen“.

Die Fußballfans aus Haslach und Fischerbach drücken den Jungs, die mit lautstarker Unterstützung anreisen werden, die Daumen. Mal schauen was geht, im Fußball ist nichts unmöglich und die Jungs haben nichts zu verlieren.

von Toni

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>