2:0 SV Haslach besiegt Unterharmersbach im Derby verdient

Rund 250 Zuschauer sahen ein spannendes Derby, bei dem beide Teams viele Chancen vergaben, letztlich siegte der SVH verdient, vergaß aber den Sack schon frühzeitig zu zumachen.

Gleich zu Beginn hatte der Gastgeber zwei gute Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Doch dann hatte der SVH Glück, dass der Ex-Hausacher Patrick Ben-Aissa ein Missverständnis zwischen Alexandru Ghita und Sinan Süme nicht nutzen konnte und hoch über’s Tor schoss. Nur kurze Zeit später war es Stefan Schwarz, der alleine auf Süme zulief, doch Süme blieb lange stehen und konnte so den Rückstand vermeiden. Auf der Gegenseite hielt Torhüter Dirk Haase einen Schuss von Benni Bruckner, während die Flanke von Gürkan Balta an Fabian Hauer vorbei strich. Der SVH drängte nun mehr, doch genau in dieser Phase sorgte ein Ballverlust im Mittelfeld für Gefahr, als Stefan Schwarz abzog, der Ball aber vom Innenpfosten ins Feld zurück sprang. Auf der Gegenseite agierte Bruckner unglücklich, denn sein Schuss nach toller Vorarbeit von Jonathan Benz ging in die Wolken. Als sich schon alles mit einem torlosen Pausenstand abgefunden hatte, war es Fabian Hauer, der sich auf dem rechten Flügel durchgesetzt hatte und perfekt nach innen flankte, wo der agile Ahmet Celik in der 43. Minute gekonnt zum 1:0 abschloss.

In den ersten dreißig Minuten der zweiten Hälfte versäumte der SVH die Entscheidung herbeizuführen. Zu überlegen war die Klausmann-Truppe, nutzte aber die Chancen nicht. Erst hatte Alexandru Ghita Pech, dass sein Schuss von der Unterkante der Latte wohl hinter die Torlinie sprang, aber kein Tor gegeben wurde. Dann stand Gürkan Balta frei vor Haase, doch der Torhüter blieb Sieger. Als Bruckner den am langen Pfosten frei stehenden Christian Franco Romero bediente schien das 2:0 fällig. Doch Teufelskerl Haase hechtete in die Ecke und konnte den Schuss noch zur Ecke klären. Als dann Bruckner eine weitere 100%-ige Schussmöglichkeit aus rund 10 Metern vergab, musste man unnötig um den SVH zittern, denn die Gäste aus Unterharmersbach setzten in den letzten Minuten alles auf eine Karte und drängten auf den Ausgleich. Doch Benz rettete in letzter Sekunde gegen den einschussbereiten Clemens Lehmann und Süme fischte einen Schuss des eingewechselten Timo Vollmer aus dem Winkel. In der 91. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung. Franco Romero tunnelte seinen Gegenspieler und bediente Markus Hansmann, der Torhüter Haase ausguckte und souverän zum 2:0 Endstand einschoss, dies war gleichzeitig der erste Haslacher zu Null-Sieg in dieser Saison.

von Hajosch

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>