Klassenerhalt des SVH mit 5:0 Sieg in Elgersweier endgültig gesichert

Patrick Schmidt zieht ab, doch Torhüter Turri kann den Ball zur Ecke klären.

SV Haslach serviert VfR Elgersweier ab-wärts

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 5:0 Sieg beim VfR Elgersweier beseitigte der SV Haslach alle Zweifel und stellte die Weichen für die nächste Bezirksliga-Saison.

Von Beginn an ließ der SVH zu keinem Zeitpunkt die Frage aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde, zu schwach war der Tabellenletzte Elgersweier. Zwar hatte der Gastgeber anfangs auch zwei gute Möglichkeiten, aber ansonsten war deren Angriffsreihe zu ungefährlich und so konnte Torhüter Daniel Schmieder seinen Kasten ohne Mühe sauber halten. Der SVH war an diesem Tage deutlich zielstrebiger und konsequenter, auch wenn in der ersten Halbzeit einige viel-versprechende Angriffe im Abseits endeten. Schon in der Anfangsphase hatte Giulio Tamburello eine Riesenchance zur, doch diese erzielte Gürkan Balta in der 23. Minute, als er nach einem guten Zuspiel von Alex Ghita zwei Gegenspieler versetzte und einlochte. Trotz weiterer Chancen dauerte es bis zur 42. Minute, ehe Balta erneut den Ball erkämpfte, sich geschickt durchsetzte und zum 0:2 Halbzeitstand traf.

Hatte Elgersweier zu Spielbeginn noch den Wind im Rücken, so mussten sie in der zweiten Hälfte gegen den Wind und den SVH ankämpfen und dies kostete mit zunehmender Dauer immer mehr Kraft. Die Kinzigtäler machten in dieser Phase nicht mehr als nötig, kontrollierten aber jederzeit das Spiel. So konnte sich Torhüter Moritz Turri vom VfR bei einem Schuss von Patrick Schmidt und weiteren Möglichkeiten auszeichnen. Doch die Klausmann-Truppe drehte in den letzten 20 Minuten noch einmal auf und machten den Sack zu. Zunächst war es Giulio Tamburello, der in der 71. Minute nach einem herrlichen Pass von Markus Hansmann am langen Pfosten den Ball zum 0:3 über die Linie grätschte. Nur vier Minuten später flankte Tamburello maßgerecht auf den Kopf des dreifachen Torschützen Balta, der zum 0:4 einköpfte. Elgersweier’s Gegenwehr erlahmte zusehends und so war es in der 85. Minute erneut Tamburello, der über die rechte Seite in den Strafraum eindrang und perfekt für Dominik Bruckner auflegte, der Endstand von 0:5 war erzielt. Mit diesem Ergebnis steht der VfR Elgersweier als Absteiger fest, der SVH kann völlig sorgenfrei ins letzte Saisonspiel gehen.

von Hajosch

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>