Nachbericht zum Kinzigtal-Cup

An zwei Wochenenden rollte der Ball in der Eichenbach-Sporthalle in Haslach beim 24. Kinzigtal-Cup für Junioren-Mannschaften. 66 teilnehmende Junioren-Mannschaften, 136 Spiele, faire und spannende Begegnungen, 394 Tore, viele Zuschauer an beiden Wochenenden, war das kurze Fazit von Jürgen Philipp, dem Jugendleiter des SV Haslach. Er erwähnte noch, dass vor allem der Spaß und die Freund am Fußball spielen im Vordergrund standen, trotz allem vorhandenem Ehrgeiz und Leistungsgedanken. So waren Niederlagen als schnell vergessen und man sah viele lachende Spielergesichter. Zu den fairen Spielen trugen auch die Schiedsrichter bei, die von den Aktiven und den A-Junioren des SV Haslach gestellt wurden.

Gemäß der Vorgabe des Südbadischen Fußballverbandes wurden bei den G- und F-Junioren keine Turniersieger ausgespielt. Die jüngsten Spieler zeigten aber, was sie mit dem runden Leder bereits können, und so landete auch hier mancher Ball im Netz (bei den F-Junioren im Schnitt 3 Tore pro Spiel, bei den G-Junioren 2 Tore). Nach dem Turnier erhielt jeder Spieler seine Goldmedaille und so fühlten sich alle als Gewinner.

Bei den E-, D- und C-Junioren wurde der Turniersieg ausgespielt. Gespielt wurde in diesen Altersklassen in jeweils 2 Gruppen, wobei die Erstplatzierten das Endspiel bestritten und die Zweitplazierten das kleine Finale. Als Preise gab es hier ebenfalls Medaillen bzw. Sachpreise bzw. kleinere Geldpreise für die Mannschaftskasse.

Bei den E-Junioren wurden in diesem Jahr die beiden Jahrgänge nicht getrennt, sondern es fanden 2 Turniere mit je 8 Mannschaften statt, wobei alle Plätze ausgespielt wurden. In der Gruppe A konnten sich der SV Mühlenbach und der SV Hausach jeweils verlustpunktfrei für das Endspiel qualifizieren. Das Spiel um Platz 7 entschied der SV Oberschopfheim gegen den SV Haslach 2 mit 2:0 für sich. Der VfR Hornbeg wurde Fünfter mit einem 3:1 gegen die DJK Welschensteinach. Den dritten Platz sicherte sich der FSV Seelbach mit 2:1 gegen den FC Fischerbach. Sieger in der Gruppe A wurde der SV Hausach, der den SV Mühlenbach mit 2:0 das Nachsehen gab.

In der Gruppe B ging es spannender zur Sache. Durch das bessere Torverhältnis kam der SC Hofstetten vor dem SC Kuhbach-Reichenbach ins Finale. In der Gruppe 2 war es noch knapper. Hier setzte sich der Zeller FV (6 Pkte./ 7:4 Tore) vor dem SV Schapbach (6 Pkte./ 7:7 Tore) und der SG Prechtal-Oberprechtal (6 Pkte./ 6:6 Tore) durch. Die Platzierungsspiele: Platz 7: SV Steinach – SG Wolfach 0:2, Platz 5: SV Haslach – SG Prechtal-Oberprechtal 0:3. Die Bronzemedaille erspielte sich der SV Schapbach mit 3:1 gegen die SC Kuhbach-Reichenbach. Sieger in der Gruppe B wurde der Zeller FV mit einem 2:0 Finalsieg gegen den SC Hofstetten.

Ungeschlagen erreichte bei den D-Junioren in der Gruppe 1 der SV Haslach 1 das Finale. In der Gruppe 2 entschied das letzte Spiel zwischen dem SV Mühlenbach und des SV Haslach 2 über den Gruppensieg. Die Junioren des SV Haslach 2 verloren zwar mit 1:2 konnten aber auf Grund des Torverhältnisses bei Punktgleichheit ins Finale einziehen. Das Spiel um Platz 3 entschied der SV Mühlenbach mit 1:0 gegen die SG Steinach für sich. Im reinen Haslacher Finale setzte sich der SV Haslach 1 mit 2:0 gegen den SV Haslach 2 durch.

Souverän setzen sich die SG Haslach/Fischerbach und die SG Oberwolfach bei den C-Junioren in ihren Gruppen durch. Das kleine Finale erreichten der VfR Hornberg auf Grund des besseren Torverhältnisses gegen über der DJK Welschensteinach und in der Gruppe 2 der SV Mühlenbach. Im kleinen Finale kam es zum einzigen Neunmeter-Schießen an den beiden Wochenenden. Nach einem 1:1 hatte der VfR Hornberg die besseren Schützen und gewann 4:2 gegen den SV Mühlenbach. In einem spannenden Finale hatte die SG Haslach/Fischerbach mit 2:1 gegen die SG Oberwolfach das bessere Ende für sich.

Als besonderen Bonus bekamen alle teilnehmenden Mannschaften einen „Pommes-Gutschein“ zur Förderung des Teamgeistes.

Die teilnehmenden Mannschaften waren voll des Lobes über die Arbeit des Jugendausschusses des SV Haslach und kündigten bereits ein Wieder kommen zur 25. Auflage in 2018 an.

von Toni

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>