SV Haslach holt beim Mode Giesler Cup Platz 2

Durch Siege gegen den FC Fischerbach (3:0) und die DJK Welschensteinach (2:0) qualifizierte sich der SV Haslach als erstes Team für das Finale beim Mode Giesler Cup 2018 in Hofstetten. Wie zu erwarten war gelang dies auch dem Gastgeber SC Hofstetten, der den SV Mühlenbach mit 4:2 und den SV Steinach mit 4:1 bezwang. Damit war das von vielen erwartete Finale zwischen den beiden Gruppenfavoriten perfekt.

Vor rund 300 Zuschauern entwickelte sich ein zähes Spiel, Hofstetten war etwas agiler, Haslach hielt dagegen. Was fehlte, war das Salz in der Suppe. Bei Hofstettens Angriffen brachten die Haslacher immer noch einen Fuß oder den Körper dazwischen, auf der Gegenseite hatte Markus Hansmann eine gute Chance, doch er zielte neben den Pfosten.

In der zweiten Hälfte machte der Gastgeber durch die Einwechslung von Sebastian Bauer noch mehr Druck, der Gast hatte nach vorne zu viele Ballverluste oder ungenaue Zuspiele. Dies sollte sich in der 73. Minute entscheidend bemerkbar machen. Nach einem Freistoß war Nico Obert mit dem Kopf zur Stelle, es stand 1:0. Entschieden wurde das Spiel dann durch einen Abwehrfehler, der Hofstetter Stürmer bedankte sich mit dem 2:0, das war auch das Endergebnis.

Kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen, denn der SVH hatte eine harte Woche zu absolvieren mit 5 Spielen in 7 Tagen. Dabei brachte man einen großen Kader mit vielen Nachwuchsspielern zum Einsatz. Neben den Spielen beim Mode Giesler Cup standen auch die Begegnungen gegen den Verbandsligisten Offenburger FV (0:3) und gegen den Bezirksligisten Prechtal/Oberprechtal (1:0) auf dem Programm, wo man sich jeweils achtbar aus der Affäre zog.

von Hajosch

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>