4:2 Auswärtssieg: SV Haslach kratzt dem Hombe die Butter vom Brot

Benni Bruckner dreifacher Torschütze

Auf dem kleinen Kunstrasen fand der Gastgeber schneller ins Spiel, doch die Klausmann-Truppe versteckte sich nicht lange. Schon in der 6. Minute wurde Markus Hansmann beim Eindringen in den Strafraum zu Fall gebracht und Benni Bruckner ließ sich die Strafstoßchance nicht entgehen und erzielte das 0:1. Auf der rechten Seite sorgte Marco Schößler, mit dem Emir Hubanic anfangs Probleme hatte, für Gefahr, doch Sinan Süme konnte seine Hereingaben klären. In der 26. Minute zeigte Haslachs Keeper einen Super-Reflex und verhinderte den sicheren Ausgleich. Doch dann war der SVH am Zug. Nach einem abgewehrten Freistoß grätschte Fabian Hauer in den Nachschuss, doch diesen Ball konnte Manuel Jilg für den bereits geschlagenen Torhüter noch von der Linie kratzen. Eine weitere Großchance ergab sich nach einem Ballverlust des SVO im Mittelfeld, als der Ball nach einer tollen Kombination von Giulio Tamburello über Hansmann und Bruckner wieder zu Tamburello kam, aber kurz vor der Torlinie konnte er ihn nicht mehr kontrollieren und so ging der Ball um Zentimeter am Tor vorbei. Doch in der Drangphase des SVH gab es einen Freistoß, den aber Sinan Süme glänzend zur Ecke parierte. In der 38. Minute gewann Giulio Tamburello ein Kopfballduell an der Mittellinie und leitete einen Konter ein. Sein perfekter Querpass kam zu Benni Bruckner, der die Ruhe bewahrte und souverän zum 0:2 einschoss. Kurz vor der Pause gelang den Gastgebern jedoch der Anschlusstreffer. Nach einem Schubser von Jonthan Benz entschied Schiri Gehring auf Strafstoß, den Simon Kornmayer zum 1:2 in der 43. Minute ins Netz jagte.

Die Gäste machten nach dem Seitenwechsel druckvoll weiter und hatten gute Chancen. Ein Zuspiel von Tamburello geriet etwas zu weit, anschließend scheiterte Tamburello im Duell mit Torhüter Simon Kornmayer. Doch in der 56. Minute klingelte es erneut. Norman Dold eroberte im Mittelfeld den Ball und passte genau auf Benni Bruckner, der von der Brust abtropfen ließ und aus der Drehung ein tolles Tor zum 1:3 erzielte. Nur 5 Minuten später kam Georg Boser durch eine Unachtsamkeit an den Ball, es stand 2:3. Beim SVH kam dadurch aber keine Panik auf, denn man war an diesem Tag einfach präsenter und sehr spielstark. In der 65. Minute schien der nächste Treffer gefallen, doch warum der Schiri nach einer Flanke das 2:4 durch den eingewechselten Gürkan Balta abpfiff war nicht nachvollziehbar. Statt der erhofften Ruhe kam nun ein Aufbäumen der Gastgeber. Glück für den SVH, dass ein Kopfballtreffer für den SVO nach vorangegangenem Foul ebenfalls nicht anerkannt wurde und dass Süme aus kurzer Distanz super reagierte und den Ball über die Latte lenkte. Das Tor des Tages fiel aber in der 84. Minute. Erneut war es Dold, der Ahmet Celik auf die Reise schickte und der lupfte den Ball einfach über den herausstürzenden Torhüter Kornmayer, es stand 2:4. In den restlichen Minuten hätte der SVH das Ergebnis noch besser gestalten können, doch nach einem Zuspiel von Markus Hansmann scheiterte Gürkan Balta und auch weitere Chancen wurden vergeben.

SV Oberharmersbach: Simon Kornmayer, Manuel Jilg (77. Matthias Lehmann), Marcel Lehmann, Michael Meier, Matthias Lehmann, Frank Lehmann (62. Jochen Haubold), Marco Schößler, Mike Gutmann, Georg Boser, Ralf Bruder, Roman Boser

SV Haslach: Sinan Süme, Dominik Bruckner, Emir Hubanic (88. Patrick Schmidt),  David Favara, Jonathan Benz, Norman Dold, Fabian Hauer (72. Ahmet Celik), Alexandru Ghita, Benjamin Bruckner, Markus Hansmann, Giulio Tamburello (62. Gürkan Balta)

SVH-Reserve dominiert in Oberharmersbach

Nur drei Punkte trennten die SVO- und die SVH Reserve vor dem Spiel, doch die Kinzigtäler ließen keinen Zweifel daran, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Schon zur Pause hatten die Gäste eine frühe 0:2 Führung erzielt, die sie nach dem Seitenwechsel deutlich ausbauten:

Tore: 0:1 Sven Schnaitter, 0:2 und 0:4 Skyngyl Pllavci, 0:3 Julian Moser, 0:5 Jonas Walter

von Hajosch

Zur Newsübersicht

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>