Zeitreise durch die SVH Geschichte: 1921-1945

Ein Fußballsportverein mit Leichtathletik als Mitläufer

In den 1920er Jahren spielte beim SVH, der zu jener Zeit schriftlich als Fußballsportverein tituliert wurde, die Leichtathletik eine durchaus bedeutende Rolle. „Die Bedeutung der Leichtathletik für den Fußballer als Ausgleichs- und Ergänzungs­sport wurde im Verein schon früh erkannt“. Dieser Satz stammt nicht von Jürgen Klinsmann oder sonstigen höchst­modernsten Fußball-Lehrern, sondern vom Verfasser des SVH-Jubiläumsbüchleins 1961. „Eine starke Leicht­athletik-Abteilung maß sich alljährlich mit dem Turnverein in sportlichen Kämpfen und konnte dabei ganz schöne Erfolge erzielen. Die Gebrüder Obert, Armbruster, Sahl, Kammerer, Franz Felder stellten eine kampfkräftige Mannschaft. Den besten Leichtathleten jedoch stellte der Verein in den Jahren nach 1930 mit Josef Vollmer. Als Sprinter und Weitspringer nahm er 1935/36 an den Ausscheidungskämpfen zur Olympiade teil. Vollmer war ein beständiger 7-m- Weitspringer und durchlief die 100 m bei den Ausscheidungskämpfen in 10,8 sec. Leider ist dieser sympathische Sportler aus den Kämpfen bei Stalingrad nicht mehr zurückgekehrt. Wenn in den letzten Jahren der Leichtathletik nicht mehr die Bedeutung zugemessen wurde, die ihr zusteht, so ist dies nur zu bedauern. Hoffen wir, daß diese Zeilen Anregung geben, dieser Sportart wieder zu huldigen und an frühere Leistungen anzuknüpfen. Daß dem so sei, ist unser aller Wunsch!“ Mit diesem Wunsch schließt auch dieses Kapitel von 1961. Leichtathletik ist heute ein fester Bestandteil des Turnvereins. Leichtathleten und Fußballer nutzen gemeinsam das städtische Stadion.                   
Das verbindet noch im Jahre 2011. Wobei der SVH immerhin einen Lauftreff zu bieten hat, durch den die Leichtathletik dann doch präsent bleibt im Verein. Obgleich in deutlich dezenterer Form als bei einem Namensvetter. „Die Sektion Leichtathletik wurde im Jahre 2002 wieder gegründet. Die Sektionsmitglieder messen sich im Wettkampf bei den Volksläufen. Eine besondere Herausforderung sind Marathons sowie die Teilnahmen an Triathlons. Der Sportverein Haslach freut sich sehr, wenn Hobbyläufer unter den Namen des Vereines bei Volksläufen starten“, heißt es auf der Homepage des SVH an der Mühl, einem SV Haslach in einem anderen Teil der Republik.                      

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>