Aktuelle Berichte rund um den SVH November 2018

Freude pur über das 2:0. Von rechts Mario Braig, Spielführer Ralf Kammerer, Max Armbruster, Fabian Hauer, Vorlagengeber Patrick Schmidt, Marco Baier, Torschütze Markus Hansmann und Lukas Schmieder (Nr. 3).

3:2 gegen Niederschopfheim: Ralf Kammerer sichert mit Lucky Punch Haslach’s Sieg

Ein ansprechendes Spiel zweier guter Mannschaften sahen die Zuschauer beim erneuten Heimspiel des SV Haslach. Ein Vorweihnachtsgeschenk machte sich der SVH selbst, denn mit diesem Sieg holte man 10 Punkte aus den letzten fünf Spielen und konnte sich etwas vom Abstiegsgerangel absetzten.

Von Beginn an sah man hoch motivierte Gäste aus Niederschopfheim, die sich selbst hochputschten und anfeuerten, doch dieses Mal hielten die Kinzigtäler sofort dagegen.

Weiterlesen …

von Hajosch

Silvestercup 2019

Silvester-Cup 2019

Am 4. und 5. Januar 2019 steigt der 24. Silvester-Cup in der Eichenbachsporthalle. Die Vorbereitungen dafür sind schon in vollem Gange, denn auch der nächste Budenzauber soll ein Erfolg werden und neben spektakulären sportlichen Leistungen auch wieder viel Stimmung und Unterhaltung in die Halle bringen. Dazu beitragen werden auch Überraschungsgewinne und Sonderverlosungen.

Weiterlesen …

von Toni

6:3 Haslach liegt im Derby gegen Zell am Boden und steht wieder auf

Rund 250 Zuschauer sahen ein Derby mit vielen Toren, bei dem der Gast aus Zell schon in den Anfangsminuten wie der Sieger aussah, doch die Platzherren standen in beeindruckender Weise wieder auf und drehten den Spieß um.

Fast obligatorisch begann der SV Haslach das Spiel viel zu verhalten, Zell sorgte mit weiten Bällen in die Gasse früh für Gefahr und bestrafte die Gastgeber. Schon in der 7. Minute wurde Stevo Dukanovic auf die Reise geschickt, seinen Schuss konnte Philipp Walter noch halten, doch der Abpraller kam zu Gibbi Bah, der zum 0:1 vollendete. Nur vier Minuten später kam Alexander Becker auf der linken Angriffsseite freistehend an den Ball und zog aus rund 20 Meter flach ab, der Ball landete zum 0:2 im Netz.

Weiterlesen …

von Hajosch

A-Junioren erkämpfen sich den Bundesligisten SC Freiburg

Manche Geschichten gibt es im Fußball einfach nur im Pokal. Vor rund 150 Zuschauern am Mittwoch Abend boten die A-Junioren-Mannschaften der SG Haslach/Fischerbach und den SF Eintracht Freiburg 120 packende Minuten im Verbandspokal und sicherten sich durch ein 2:2 nach Verlängerung als klassentiefere Mannschaft verdientermaßen den Bundesligisten SC Freiburg als Traumlos für das Viertelfinale.

Weiterlesen …

von Hajosch

Gürkan Balta (ganz rechts) touchierte einen Eckball mit dem Kopf, doas Leder strich ganz knapp am langen Pfosten vorbei.

Umkämpftes 0:0 bei Rammersweier - Haslach

Nicht einfach war es auf dem Rasen in Rammersweier auf den Füßen zu bleiben. Ein harter, aber fester Untergrund führte zu einigen Ausrutschern. Letztlich konnte der SV Haslach aber den Ausrutscher vermeiden und nach hartem Kampf mit dem 0:0 einen Punkt entführen. Der Gastgeber begann druckvoller und war vor allem im Sturm gefährlicher, Pässe in die Gasse sorgten stets für Gefahr.

Weiterlesen …

von Hajosch

Der Kopfball von Özgür Balta (nicht im Bild) ist drin, Torhüter Dirk Haase konnte den Ball nicht mehr festhalten. Gürkan Balta holt den Ball aus dem Netz. Stefan Pfaff und Felix Leisinger (2) kommen zu spät.

Enges Spiel mit deutlicher Niederlage für Haslach

Auf dem kleineren Spielfeld in Unterharmersbach entwickelte sich das erwartete Spiel, die Gastgeber versuchten es immer wieder mit weiten Bällen und Einwürfen und sorgten damit für reichlich Gefahr. Doch der zuletzt erfolgreiche Gast aus Haslach hielt eine Halbzeit lang dagegen und hätte gar die frühe Führung ausbauen können.

Weiterlesen …

von Toni

Nach einer Ecke gab es ein Kopfballduell, Spielführer Ralf Kammerer reagierte am schnellsten und schoss den Abpraller zum 1:0 ein.

Gutes Spiel endet mit verdientem 2:0 Sieg des SVH gegen den SV Willstätt

Die betretenen Mienen nach dem Spielende in Ettenheim waren verflogen, Freude bei den Zuschauern nach einem richtig guten Spiel und Erleichterung bei Trainern und Spielern über die drei Punkte. Der Druck war schon heftig, so Trainer Michael Rauer nach Spielende, aber unsere Antwort war heute perfekt.
Von Beginn an spürte man, dass eine andere Mannschaft auf dem Platz steht, als zuletzt. Mit unbändigem Siegeswillen und einer tollen Einsatzbereitschaft wollte man wieder etwas gut machen.

Weiterlesen …

von Hajosch

//#AGO 29.12.2013 alle Akkordions sind am Anfang eingeklappt?>